Verständnis von TCP & IP – Internetprotokoll

Schalten Sie die besten Preise mit vorrätigen, versandfertigen Produkten frei

Um das Internetprotokoll zu verstehen, müssen Sie zuerst verstehen, was das Internet ist. Hauptsächlich besteht das Internet aus Gruppen von Computern, jede Gruppe kann durch eine Straße oder eine Zone dargestellt werden, und diese Gruppen sind durch Geräte, die als Gateways bezeichnet werden, miteinander verbunden. Wenn ein Computer in einer Zone Daten an einen anderen Computer senden möchte, kann er sich in derselben oder einer anderen Zone befinden und dieser Computer kann ein normaler Host oder ein Server sein.

Das Gerät, das diese Zonen verbindet, wird als Gateway oder Router bezeichnet, und die Methoden, die sie zum Senden der Daten verwenden, werden als Protokolle bezeichnet. Jedes Gateway kann so konfiguriert werden, dass es ein bestimmtes Protokoll verwendet, aber es muss in allen Zonen gleich sein, damit es richtig funktioniert.

Zwischen diesen Zonen verwendet das Internet sogenanntes TCP/IP, um die Daten zu versenden. Das IP-Protokoll wird verwendet, um das Paket zwischen der Quelle und dem Ziel basierend auf IP-Adressen zu übermitteln, die innerhalb des Protokolls definiert sind. Die IP-Adressen sind 32 Bit lang und in zwei Teile unterteilt: Ein Teil definiert die Zone oder den Bereich, innerhalb dessen sich der Host verlässt, und der andere Teil definiert den Host selbst. Dies entspricht der Straßenidentifikation, bei der wir den Straßennamen und die Hausnummer identifizieren müssen. Der Straßenname entspricht der Netzwerkadresse und die Hausnummer entspricht der Computeradresse.

Sobald die IP-Adressen definiert sind, können die Gateways diese Adressen verwenden, um die Pakete zwischen den Gateways weiterzuleiten, bis sie am Ziel ankommen. Denken Sie daran, dass diese Gateways wie Flughäfen sind, die für Reisen zwischen Ländern verwendet werden, und die Zonen im Netzwerk diesen Ländern entsprechen. Wenn die Daten also zwischen verschiedenen Zonen reisen, müssen sie zuerst zu den Gateways gehen, um weitergeleitet zu werden.

Es gibt viele Protokolle, die verwendet werden können, um das Paket basierend auf den IP-Adressen weiterzuleiten, aber alle haben dieselbe Funktion. Einige gebräuchliche Namen sind RIP, OSPF und IS-IS. Jeder hat seine eigenen Eigenschaften im Hinblick auf Skalierbarkeit, Konvergenz und Speichergröße. Wenn das Paket beim Router ankommt, prüft dieser die IP-Adresse und leitet es je nach Adresse an einen bestimmten Port weiter. Jedes Paket kann an mehrere Ports weitergeleitet werden, aber das Protokoll wählt den besten Port aus. Dieser Vorgang wird auf jedem Router wiederholt, während das Paket auf dem Weg zum Ziel ist.

Leave A Comment

Recommended Posts