So reparieren Sie eine unsichtbare externe Festplatte

Microsoft Surface Laptop 4 im Test

Sie fragen sich, wie Sie eine unsichtbare externe Festplatte reparieren können? Dies ist ein frustrierendes Szenario, in dem sich viele von uns befinden. Egal, ob Sie eine der besten externen Festplatten ausgepackt oder ein altes Pferd mit einem wertvollen Fotokatalog entstaubt haben, es gibt nichts Frustrierenderes, als Ihre Festplatte anzuschließen. es wird nur Stille gegeben – oder schlimmer noch, das gefürchtete „Fehler“-Geräusch.

Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, eine nicht funktionierende externe Festplatte zu reparieren, von der Optimierung Ihrer Einstellungen bis hin zu einer physischen Sichtung. Beachten Sie jedoch, dass Festplatten nicht ewig halten sollten. Wenn Sie also nicht anderswo oder auf einem Cloud-Speicherdienst sichern, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Dateien vollständig verloren gehen. Aber bevor Sie Ihr Gerät in den Festplattenhimmel schicken, sollten Sie diese Schritte auf jeden Fall überprüfen.

Wenn ja, erfahren Sie hier, wie Sie eine unsichtbare externe Festplatte reparieren.

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen PC sind, um diese Festplatte zu installieren, lesen Sie unbedingt auch unsere fachmännisch gestalteten Leitfäden zu den besten Laptops, besten PCs und besten Gaming-PCs.

So reparieren Sie eine unsichtbare externe Festplatte

Überprüfen Sie, ob Ihre externe Festplatte eingeschaltet ist. Probieren Sie einen anderen USB-Anschluss oder Computer aus

Lesen Sie weiter für detaillierte Anweisungen zu jedem Schritt.

Überprüfen Sie, ob Ihre externe Festplatte eingeschaltet ist

Dies mag wie ein Schritt erscheinen, aber die einfachsten Fehler sind oft die häufigsten, wenn es um Technologie geht. Die meisten externen Festplatten werden über einen einzelnen USB-Anschluss mit Strom versorgt, der auch den Datenübertragungskanal bereitstellt, während andere möglicherweise eine externe Stromquelle wie eine Wechselstromquelle oder einen sekundären USB-Anschluss benötigen.

1. Überprüfen Sie zunächst das Gehäuse Ihrer externen Festplatte, um festzustellen, ob es mehr als einen einzelnen USB-Anschluss hat. Schließen Sie, falls verfügbar, eine externe Wechselstromquelle (empfohlen, die mit dem Original gelieferte zu verwenden oder, wenn Sie nicht über das Original verfügen, die auf dem Gehäuse aufgedruckten Spezifikationen zu befolgen) oder ein USB-Kabel an den Anschluss an. und es sollte sich öffnen. Möglicherweise müssen Sie danach auch einen Netzschalter drücken oder einen Netzschalter auf die Position „Ein“ stellen.

(Bildquelle: Toshiba)

Probieren Sie einen anderen USB-Anschluss oder Computer aus

Bei all ihrer Verwendung legen sich USB-Anschlüsse von Zeit zu Zeit gerne mit uns an, sodass dies bei der Behebung von Anschlussproblemen hilfreich ist.

1. Versuchen Sie, Ihre externe Festplatte an einen anderen USB-Anschluss Ihres Computers anzuschließen, um zu sehen, ob dies einen Unterschied macht. Wenn das nicht funktioniert, kann ein Neustart des Computers helfen, da dies die Ports „aktualisieren“ sollte, wenn sie funktionieren.

2. Wenn Sie Ihr Laufwerk an einen USB-Hub anschließen, versuchen Sie stattdessen, es direkt an seinen eigenen USB-Anschluss an Ihrem Computer anzuschließen. Überprüfen Sie alternativ, ob Ihr USB-Hub über einen externen Stromanschluss verfügt (z. B. ein Netzteil oder einen USB-Anschluss), da einige Hubs einen zusätzlichen Energieschub benötigen, um bestimmte Geräte wie externe Festplatten mit Strom zu versorgen.

3. Wenn dies fehlschlägt, versuchen Sie, Ihre externe Festplatte an einen anderen Computer anzuschließen, falls Sie einen haben. Da Windows- und Mac-Computer Kompatibilitätsprobleme mit bestimmten Arten von Laufwerksformaten haben, kann es sein, dass Sie bei Verwendung eines Mac feststellen, dass Ihr Laufwerk auf einem Windows-PC funktioniert und umgekehrt.

(Bildquelle: Zukunft)

Überprüfen Sie, ob Ihr Laufwerk aktiviert und zugewiesen ist – Windows

Wenn Ihr externes Laufwerk ordnungsgemäß angeschlossen und eingeschaltet ist, müssen Sie es möglicherweise manuell in Windows aktivieren.

1. Öffnen Sie die Datenträgerverwaltung, indem Sie das Startmenü starten und „Datenträgerverwaltung“ eingeben. Wenn es erscheint, klicken Sie auf Festplattenpartitionen erstellen und formatieren.

(Bildquelle: Microsoft)

2. Überprüfen Sie als Nächstes, ob Ihr Treiber in der Liste der verfügbaren Treiber angezeigt wird. Wenn es existiert und darunter das Label „offline“ hat, müssen Sie es aktivieren. Klicken Sie dazu auf den Namen Ihres Laufwerks. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das graue Feld und klicken Sie dann auf Online. Dies sollte Ihren Treiber aktivieren und es Ihnen ermöglichen, ihn sofort zu verwenden. (Hinweis: Im Screenshot unten steht „Offline“, aber wenn Ihr Laufwerk ordnungsgemäß funktioniert, steht dort „Online“.)

(Bildquelle: Microsoft)

3. Wenn das nicht funktioniert, müssen Sie Ihrem externen Laufwerk möglicherweise einen Laufwerksbuchstaben zuweisen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in das graue Feld und klicken Sie dann auf Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern, um einen Laufwerkbuchstaben zuzuweisen.

(Bildquelle: Microsoft)

4. Wenn Sie das gefürchtete Wort „Nicht zugewiesen“ im Namen Ihres Laufwerks sehen, bedeutet dies, dass Sie Ihr Laufwerk formatieren müssen, bevor es funktioniert, und seinen Inhalt in der Zwischenzeit löschen müssen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Namen des Laufwerks und dann auf Neues einfaches Volume. Bevor Sie das tun, sollten Sie, wenn Sie mit dem Zurücksetzen und Löschen Ihres Laufwerks einverstanden sind, einige der anderen in diesem Handbuch erwähnten Methoden ausprobieren.

Überprüfen Sie, ob Ihr Laufwerk gemountet ist, und verwenden Sie Erste Hilfe – macOS

Wenn Sie sich auf einem Mac befinden, ist das Äquivalent zur Überprüfung, ob ein Laufwerk aktiv ist, die Überprüfung, ob es gemountet ist.

1. Öffnen Sie das Festplattendienstprogramm, indem Sie „Festplattendienstprogramm“ in Spotlight oder über den Ordner „Dienstprogramme“ in „Programme“ eingeben. Ihr Laufwerk sollte links unter Extern erscheinen. Wenn Sie das Laufwerk sehen können, aber sein Name ausgegraut ist, klicken Sie in der oberen rechten Ecke der Seite auf Bereitstellen. Wenn Sie keine sehen, fahren Sie mit Schritt 4 unten in diesem Abschnitt fort.

(Bildquelle: Zukunft)

2. Wenn das Mounten des Treibers nicht funktioniert, drücken Sie Erste Hilfe und klicken Sie dann auf Ausführen.

(Bildquelle: Zukunft)

3. Wenn First Aid keine Probleme findet, Sie das Laufwerk aber immer noch nicht einlegen oder darauf zugreifen können, klicken Sie auf Löschen, um das Laufwerk zu formatieren, wählen Sie dann ein Format aus dem Dropdown-Menü, geben Sie dem Laufwerk einen Namen und drücken Sie auf Löschen. Bevor Sie dies tun, sollten Sie vielleicht einige der anderen in diesem Handbuch erwähnten Methoden ausprobieren, wenn Sie mit dem Zurücksetzen und Löschen Ihres Laufwerks einverstanden sind.

(Bildquelle: Zukunft)

4. Wenn Sie Ihr Laufwerk überhaupt nicht sehen, starten Sie Ihren Mac mit installiertem Laufwerk neu. Wenn es immer noch nicht angezeigt wird, versuchen Sie es mit einem anderen Gerät, falls verfügbar. Wenn das immer noch nicht funktioniert, ist es möglicherweise an der Zeit, ein neues Laufwerk zu kaufen, indem Sie unsere beste Kaufanleitung für externe Festplatten verwenden.


Die besten Angebote für externe 5-TB-Festplatten von heute


Überprüfen und aktualisieren Sie Ihre Treiber – Windows

Wenn Ihre externe Festplatte eingeschaltet ist und von Ihrem Computer erkannt wird, aber immer noch nicht funktioniert, kann es sich um ein Treiberproblem handeln, aber dies ist unwahrscheinlich, da Windows automatisch die neuesten Treiber für externe Speicher verwendet und aktualisiert. Dieser Prozess ist oft erfolglos, aber immer noch einen Versuch wert, wenn Sie keine Optionen haben.

1. Öffnen Sie das Startmenü und geben Sie „Geräte-Manager“ ein. Wenn der Geräte-Manager angezeigt wird, klicken Sie darauf.

(Bildquelle: Microsoft)

2. Navigieren Sie zu Universal Serial Bus Controllers und klicken Sie dann auf den Pfeil, um den Abschnitt zu erweitern. Sie sollten Ihr Laufwerk jetzt in dieser Liste sehen. Wenn neben Ihrem Treiber ein gelbes Symbol mit einem Ausrufezeichen erscheint, liegt ein Problem mit dem Treiber vor.

(Bildquelle: Microsoft)

3. Sie können mit der rechten Maustaste auf den Namen Ihres Laufwerks klicken und auf Eigenschaften klicken. Klicken Sie auf Treiber und dann auf Treiber aktualisieren. Klicken Sie dann auf Automatisch nach Treibern suchen, um online nach einem neuen Treiber zu suchen, aber bereiten Sie sich darauf vor, enttäuscht zu werden. Sie können auch online auf der Website des Treiberherstellers nach Treibern suchen.

Überprüfen und aktualisieren Sie Ihre Treiber – macOS

macOS funktioniert ein wenig anders, und USB-Treiberprobleme werden alle durch Aktualisieren des Betriebssystems sortiert.

1. Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf das Apple-Logo und wählen Sie dann „Über diesen Mac“. Wählen Sie dann Software-Update, um nach macOS-Updates zu suchen. Wenn ein Update verfügbar ist, klicken Sie auf Jetzt installieren und dann erneut auf Jetzt installieren.

(Bildquelle: Zukunft)

Schließen Sie Ihre Festplatte direkt an Ihren Computer oder an ein neues Gehäuse an

Wenn alles andere fehlschlägt und Sie über das technische Know-how verfügen, können Sie Ihre Hardware priorisieren, indem Sie sie aus ihrem Gehäuse entfernen und auf die altmodische Weise an einen Computer anschließen. Wenn überhaupt, können Sie den Inhalt auf ein anderes Laufwerk kopieren oder im Falle eines vollständigen Ausfalls in die Cloud hochladen. Dies gilt nur für externe Festplatten oder SSDs; funktioniert nicht mit USB-Sticks.

1. Öffnen Sie das Gehäuse und trennen Sie das Laufwerk. Schließen Sie dann das Laufwerk gemäß den Anweisungen des Herstellers an Ihren Desktop- oder Laptop-Computer an.

2. Sobald die Verbindung hergestellt ist, müssen Sie das Laufwerk möglicherweise in Windows mit dem Datenträgerverwaltungstool aktivieren, wie in Schritt 3 oben beschrieben.

3. Alternativ können Sie, wenn Sie Ihren Computer nicht öffnen möchten, die Festplatte in ein anderes externes Gehäuse einbauen. Externe Gehäuse sind relativ günstig online zu finden – stellen Sie sicher, dass Sie eines kaufen, das der physischen Größe Ihres Laufwerks entspricht (2,5 oder 3,5 Zoll).

externe festplatte und laptop ausschalten

(Bildquelle: Unsplash)

Jetzt, da Sie wissen, wie Sie beheben können, dass eine externe Festplatte nicht angezeigt wird, sollten Sie vielleicht unseren Leitfaden zu Cloud-Speicher und externer Festplatte lesen, um zu sehen, ob das Entfernen Ihrer Festplatte eine bessere Option ist. Um noch mehr aus Windows herauszuholen, werfen Sie einen Blick auf diese versteckte Windows 11-Funktion, die Ihre Produktivität erheblich steigern kann, und wie Sie den Gott-Modus in Windows 11 oder 10 aktivieren, wie Sie eine Festplatte in Windows klonen und wie es geht. Ändern Sie das Startmenü von Windows 11 zurück zu Windows 10.

Leave A Comment

Recommended Posts