Autoresponder – das geheime Werkzeug erfolgreicher Internet-Vermarkter

Schalten Sie die besten Preise mit vorrätigen, versandfertigen Produkten frei

Autoresponder senden automatisch eine Reihe vorgefertigter Werbe- oder Bildungs-E-Mails basierend auf einem von Ihnen festgelegten Zeitplan. Autoresponder verfolgen auch die Klicks und Benutzeraktivitäten im Text der E-Mail. Erfolgreiche Internet-Vermarkter verwenden Autoresponder, um ihr Online-Geschäft zu automatisieren.

Immer wenn ein Internet-Vermarkter den Umsatz mit seinem neuen Produkt oder seiner neuen Dienstleistung steigern möchte, sendet er eine E-Mail an seine Kundenliste und stellt sein neues Produkt oder seine neue Dienstleistung vor. Die meisten ihrer Abonnenten in der E-Mail-Liste werden, wenn sie eine Beziehung zu ihnen aufgebaut haben, normalerweise innerhalb der ersten ein oder zwei E-Mails einen Kauf tätigen. Der Rest der E-Mail-Abonnenten erhält einen anderen Satz von E-Mails, die speziell erstellt wurden, um ihre Kauftemperatur zu erhöhen. Diese Abonnenten brauchen etwas Zeit, um ihr Interesse und Vertrauen (sowie die Motivation) aufzubauen, um ihr Geld in das zu investieren, was der Internet-Vermarkter zu verkaufen versucht.

Autoresponder machen es einem Internet-Vermarkter leicht, seine große Anzahl an potenziellen Kunden zur E-Mail-Liste des Autoresponders hinzuzufügen. Es ist auch möglich, eine riesige E-Mail-Liste aufzubauen, wenn Abonnenten sich für ihre E-Mail-Liste anmelden. Autoresponder helfen den Internet-Vermarktern zu verstehen, was ihre Abonnenten zum Handeln motiviert. Sobald der Internet-Vermarkter seine Abonnenten in verschiedene Gruppen unterteilt, ist es für ihn einfacher, benutzerdefinierte E-Mails an verschiedene Gruppen zu senden. Die Abonnenten in einer Gruppe können jedes Produkt kaufen, wenn sie den anfänglichen Hype um das Produkt hören. Einige andere Abonnenten suchen nach Möglichkeiten, Dinge zu bekommen, die wenig oder gar kein Geld kosten.

Wenn Autoresponder neu für Sie sind, versuchen Sie, in einen Autoresponder-Dienst wie aweber.com oder GetResponse.com zu investieren. Sie können jederzeit technische Unterstützung erhalten, sobald Sie ein zahlender Kunde sind (die meisten bieten auch begrenzten technischen Support für die kostenlosen Testangebote an – weil sie möchten, dass Sie ein zahlender Abonnent werden)! Der Kundendienstmitarbeiter führt Sie Schritt für Schritt durch die Einrichtung Ihrer Abonnentenliste und der ersten Kampagnen.

Diese Autoresponder-Dienste haben auch jede Menge Videos, die Ihnen viel über E-Mail-Marketing beibringen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Kundensupport nach bevorstehenden Webinar-Schulungen zum Thema E-Mail-Marketing fragen, die sie veranstalten. Die Autoresponder-Dienste führen fast jeden Monat Webinar-Schulungen durch und es ist eine großartige Gelegenheit, mehr über Interment-Marketing und E-Mail-Marketing zu erfahren.

Die meisten Menschen werden ihre E-Mail-Adressen nicht mehr wie in der Vergangenheit weitergeben, also müssen Sie Ihren Kunden etwas Wertvolles im Austausch für ihre E-Mails liefern. Wenn eine Person nach Tipps zur Gewichtsabnahme sucht, bieten Sie sie in einem informativen Video oder E-Book mit dem Titel „Verlieren Sie jede Woche 2 Pfund, indem Sie jeden Morgen hausgemachten Saft trinken“ oder etwas Ähnliches an. Sie müssen etwas anbieten, das für sie einfach klingt und fantastische Ergebnisse liefert. HINWEIS: Seien Sie ehrlich in Ihren Behauptungen! Bieten Sie keine unverschämten Erfolgsansprüche an. Etwas wie: „Nimm diese eine Pille jede Nacht, schlafe 18 Stunden am Tag und nimm 900 Pfund in einem Monat ab – garantiert!“ Du wirst albern aussehen; Sie werden aussehen, als würden Sie lügen (was Sie auch sind), und Sie werden wahrscheinlich irgendwann in naher Zukunft Ärger mit den Behörden haben!

Wenn Sie gerade eine für den Kunden einfach umsetzbare Lösung anbieten und der Kunde (der übergewichtig ist) das Potential in Ihrem Produkt sieht (weil er möglichst schnell und mit möglichst wenig Aufwand sein Gewicht reduzieren möchte ), könnten Sie sie davon überzeugen, Ihr Produkt auszuprobieren.

Das bedeutet, dass Sie eine effektive Opt-in-Seite für Ihre neuen Kunden haben müssen. Dazu sollten Sie in Ihrer Nische recherchieren und herausfinden, was sie antreibt; was ihr größtes Bedürfnis ist; was die Motivation ist, überhaupt nach Ihrem Produkt zu suchen. Sobald Sie wissen, was sie antreibt, können Sie das erlernte Wissen nutzen, um Ihr Produkt an sie zu verkaufen. Denken Sie daran, dass Sie Ihrem Kunden einen Mehrwert bieten MÜSSEN. Wenn Sie Ihrem Kunden keinen Wert liefern (oder das, was Ihr Kunde als Wert wahrnimmt), werden Sie bald mit vielen Rückerstattungen konfrontiert sein und Ihr Ruf wird ruiniert sein.

Stellen Sie sicher, dass die erste E-Mail, die Sie an Ihren potenziellen Kunden senden, immer informativ ist und hilft, das Problem zu lösen, mit dem er/sie konfrontiert ist. Verfassen Sie Ihre ersten beiden E-Mails so, dass der Leser feststellen würde, dass Sie wirklich versuchen, ihm zu helfen. Schreiben Sie in Ihrer dritten E-Mail über das Produkt, das Sie verkaufen. Wenn Sie ein Affiliate des Produkts sind, sollten Sie immer Ihre eigene Mini-Verkaufsseite erstellen, da die Verkaufsseiten der Produktbesitzer oft verallgemeinert sind, um Kunden in einer breiten Nische anzusprechen. Wenn Sie in der Lage sind, Kernprobleme der Kunden zu finden, erstellen Sie eine Mini-Verkaufsseite und konzentrieren Sie Ihren Werbebrief nur auf dieses Problem. Sobald sie sich für Ihre E-Mail-Liste angemeldet haben, senden Sie sie auf die Verkaufsseite des Affiliate-Produkts, für das Sie werben.

Um im Internet-Marketing erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihre Verkehrsquellen ständig verbessern und neue finden. Sie müssen auch lernen, Ihre E-Mails so zu schreiben, dass sie Vertrauen und Respekt in den Augen Ihrer Kunden erzeugen; Wecken Sie Interesse an Ihrem Produkt und bereiten Sie Ihren potenziellen Kunden darauf vor, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen zu kaufen.

Denken Sie an diese eine Regel: Liefern Sie IMMER ZUERST einen Mehrwert für Ihren Kunden! Nur dann werden Sie am Ende auch finanziell belohnt. Wenn Sie sich zuerst auf den Geldaspekt konzentrieren, werden Sie meistens das verlieren, was Sie erreichen wollten.

Leave A Comment

Recommended Posts